Vergangenen Freitag, den 16.03.2018 fand die jährliche Generalversammlung unserer Katzenzunft Kippenhausen statt

Im Reblandhof begrüßte unser Vorstand Pascal Bochenek die geladenen Gäste aus Immenstaad und Ittendorf, sowie Ralf Heider von den Schalmeien und alle Ehrengäste. Selbstverständlich auch alle “Hexen” und “Katzen”

“Erstmal Essen” … gestärkt geht alles besser

Einen ausführlichen Rückblick der vergangenen Fasnet trug uns Sandra Röhrenbach vor. Hexenmeister “Jesi” berichtete über die Aktivitäten der Hexen im vergangenen Jahr und Katzenpapa Christian informierte über begangene Katzentaten. Unsere Hohstubewieber-Chefin Ilse verpackte ihre Jahresbilanz ihrer Gruppe wiedermal in einen mit viel Humor gespickten Bericht.

Unser Kassier Meinrad teilte Zahlen aus 2017 und Planung für 2018 mit. Die Kassenprüfer Beate und Carsten entlasteten ihn mit den Wort: “ohne Beanstandung und sehr vorbildliche Buchführung!” – jedoch fehlte die Pizza und das Bier während der Prüfung.

Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

Zur Wahl stand in diesem Jahr das Amt des 2. Vorstandes. Benjamin Pape stellte sich dieser Wahl, wurde einstimmig in dieses Amt gewählt und löste somit Susanne Scheinert ab.

Narrenrat Jürgen Bockewitz wurde wieder gewählt und für Benjamin Pape als scheidender Narrenrat tritt Peter Röhrenbach an.

Als neue Kassenprüferin erklärte sich Christine Igel bereit.

Wir wünschen der neuen “Crew” viel Erfolg bei der Bewältigung sämtlicher Vereinsarbeiten !!! Miau-Mirau

Bilder findet Ihr hier.