Der Baum steht

mit dem Stellen des Narrenbaumes am vergangenen Samstag hat Kippenhausen die Fasnet entgültig eingeläutet. Auftakt zu diesem Highlight-Tag machte mal wieder unser traditioneller Zunftmeisterempfang. Pascalino und sein hübsches Ebinchen luden ins Pfarrheim. Zu den geladenen Gästen zählten Bürgermeister Johannes Henne nebst Gattin Emma, OV Martin Frank nebst Gattin Gisela, alle Ehrenmitglieder, unser Ralf Heider mit Stefan von den Schalmeien, unser Polizeiposten NZ weiß-blau, unser lieber Kurti, eine riesige Abordnung der Hennenschlitter samt Prinzenpaar, Vertreter der Ittendorfer, der Bäfis, der Obereisenbacher, sowie Vertreter der Seegockel aus FN und Vertreter der Hagnauer Eulen, Wimmler und des FZ’s und der Froschties. Der Pfarrsaal war sozusagen brechend voll.

weiterlesen…

Narrenpower

vergangenen Samstag stand das Pfarrheim Kippenhausen unter Strom!

Von 20 Uhr bis spät in die Nacht rockte unsere Zunft unter dem Motto “einfach tierisch”. Eingeheizt haben uns unsere Schalmeien, die LK Froschties aus Schnetzenhausen und unser DJ Benny. Für die Bewegung der Lachmuskeln sorgte unser Hexen-Männerballett sowie die “Herzblatt-Einlage” unserer Kätzchen.

weiterlesen…

Startschuss

genug frohgelockt, mit Plätzchen vollgestopft und auf’m Sofa rumgehockt …


Unsere Katzen und Hexen halten Ihre Karbatschen überm Kopf bereit – die Kirchenglocke schlägt 12 Uhr – laute Knaller jagen durch die Straße. Jetzt wird sie traditionell eingeschnellt, unsere bunte, fröhliche und ausgelassene 5. Jahreszeit in Kippenhausen. Weg mit dem Christbaum, her kommt bald der Narrenbaum. Bunte Fähnchen über den Straßen und ein Brunnenpärchen im Häs tanzt auf dem Dorfplatz.

weiterlesen…

Der Nikolaus kommt …

vergangenen Freitag wurde es weihnachtlich bei der Katzenzunft Kippenhausen. Statt der gewünschten weißen Pracht, kam leider gerade an diesem Abend der langersehnte Regen. Viele fleißige, anpackende Hände haben kurzer Hand aus einem passenden Unterstand eine winterlich gemütliche “Krippen”-Oase geschaffen. Bei leckerem Essen, süßem Weihnachtsgebäck und feinen Getränken für groß + klein, stimmte man sich musikalisch auf die bevorstehende Adventszeit ein. An der Textsicherheit kann ja noch gefeilt werden …Das Highlight für die Kleinen war der Besuch vom Nikolaus, nebst Knecht Ruprecht. Unser Narrensamen freute sich über die mitgebrachten Geschenke – die “Altnarren” über jedes Päkchen, welches übrig lieb.