Am Samstag lud der Buchhorn-Clan zu den siebten Highlandgames, die bei den Kippilandern der Katzengruppe bereits ein etabliertes Event unterm Jahr sind. Umso schöner ist, dass neben einer Damen- und Herrenmannschaft nun auch eine eigene Hexenmännergruppe antrat.

Die Bildergalerie von dem Tag findet ihr hier.

Das Wetter spielte einigermaßen mit, was in diesem verregneten Juni durchaus eine Bemerkung wert ist, der Buchhocrn-Clan hat das Gelände wieder aufwändig und liebevoll und mit dem Blick fürs Detail hergericht, und so viele Mannschaften wie noch nie (23!) folgten der Einladung.

Die Katzen starteten mit Chris, Jolle, Carsten und – vielen Dank für die “Aushilfe”, du warst unser bester Mann – Hexen-Pascal. Bei den Damen kämpften Tami, Sarah, Saski und Maggie. Die Hexen wurden von Jesi, Sacha, Kevin und Patrick vertreten. Wir wollen auch Katzenanhang Felix nicht vergessen, der spontan bei einer fremden Gruppe aushalf, denen ein Teilnehmer abhanden gekommen war.

 

Wetterbedingt mussten die Disziplinen etwas umgeordnet und etwas abgeändert werden. So kämpfte man beim:

  • Tauziehen
  • Baumstammweitwurf
  • Steinweitwurf
  • Steinhochwurf (beeindruckende 24kg)
  • Baumstammlauf mit Balanzieren
  • Eierweitwurf mit Fangen
  • Bier-Ex-Staffel

um wichtige Punkte. Besonders erwähnenswert ist die grandiose Leistung der Hexen bei der Baumstammlaufstaffel, bei denen sie am schnellsten von allen liefen und sogar ohne Strafzeit blieben.

Der zweite Höhepunkt war die lautstarke Unterstützung der zahlreichen Fans aus beiden Gruppen, um die uns alle anderen beneideten. Bei den Anfeuerungsrufen, beim Beifall und bei der Stimmung waren wir top!!! Darum sind wir dort so gerne gesehen (und weil man einen letzten braucht) und genau das machte aus den Highlandgames eine schöne Veranstaltung unseres Vereins.

 

Bei den Hexen machte sich das wochenlange Training bemerkbar, sie erreichten einen großartigen 6. Platz. Bei den Katzen merkte man das Fehlen des Trainings und so wurde man 18.. Die Damen machten es besser und verpassten als 4. das Treppchen nur knapp. Damit können alle zufrieden sein und die Teilnahme fürs nächste Jahr ist bereits fest eingeplant.